Auswärtsspiel mit knapper Niederlage der Damen II

Am Samstag, den 24.Oktober bestritten die Damen II der VSG UFO mit zehn Spielerinnen ihren dritten Spieltag und das vierte Spiel der diesjährigen Saison beim TV Liedolsheim. Alle waren höchst motiviert und freuten sich auf das bevorstehende Spiel. Aufgrund einer 35-minütigen Verzögerung startete dies jedoch erst um 14:35. Ein mit Spannung gefüllter Spieltag, bis hin zur letzten Minute.

Bereits kurz nach Spielstart zeigten sich erste Probleme. Aufgrund schlechter Aufschläge, die nicht über das Netz gebracht werden konnten, und mangelnder Kontrolle über den Ball verloren die Damen den ersten Satz mit 9:25. Die Mannschaft wirkte nervös, unsicher und unkonzentriert. Auch eine Auszeit mit einer Teambesprechung half nicht weiter.

Den zweiten Satz wollten sie jetzt auf jeden Fall für sich entscheiden. Trotz einiger Spielerwechsel, besserer Angriffe und zwei Auszeiten gelang es der VSG UFO II nicht genug Punkte zu erreichen und sie verloren mit 15:25. Dennoch war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum ersten Satz erkennbar.

Dann die Wende: Zu Beginn des dritten Satzes tauten die Damen langsam auf, die anfänglichen Startschwierigkeiten waren vergessen. Durch die Zurufe ihrer Mitspielerinnen fassten sie erneut Mut und gaben alles. Man erkannte die Schwächen des TV Liedolsheim und nutzte diese aus. Somit konnte die Mannschaft den dritten Satz mit 25:18 gewinnen und doch noch Hoffnung auf einen Sieg schöpfen.

Hochmotiviert ging es im 4. Satz weiter. Die Probleme aus den vorherigen Sätzen waren vergessen. Die Mannschaft lief zu ihrer Hochform an diesem Tag auf, sie hatte ihren Spielrhythmus gefunden. Der Siegeswille der Spielerinnen kam durch und sie gewannen den Satz knapp mit 25:23.

Über den fünften und letzten Satz freuten sich die Damen sehr. Trotz Ermüdung kämpften sie tapfer weiter. Leider endete das Spiel mit einem knappen 14:16.

Obwohl das Team eine Niederlage einstecken musste, war man froh, in der zweiten Hälfte des Spiels noch einmal aufgeholt zu haben. Auf ihr nächstes Spiel am 14.11 in der Waldseehalle ist die Mannschaft schon sehr gespannt. Die Damen hoffen auf viel Unterstützung!

Es spielten: Nicole Herzog, Juliane Pfeil, Lilia Schmidt, Sandra Schadt, Anna Thome, Janine Bludau, Sonja Vogel, Michelle Gellrich, Alina Zimmermann und Johanna Weber-bauer.

Aktuelles