Deutliche Niederlage der Herren II zum Saisonauftakt

Nachdem die neu zusammen gestellte 2. Herrenmannschaft der VSG Ubstadt/Forst zwei Wochen zuvor beim Turnier in Flehingen noch Gelegenheit hatte ohne Druck an Abstimmung und Zusammenspiel zu arbeiten, wurde es am vergangenen Samstag dann ernst: Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga trat man auswärts beim VC Walldorf an.

Hier zeigte sich leider von Beginn an, dass die Mannschaft wohl noch etwas Zeit brauchen wird, um sich zu finden. Was allerdings auch angesichts dreier Spieler, die an diesem Tag ihre allererste Wettkampferfahrung sammelten, nicht zu sehr verwundern sollte. Dennoch darf man durchaus auch kritische Töne äußern, denn auch die erfahreneren Spielern konnten gegen den VC Walldorf nicht die für einen Sieg erforderliche Leistung abrufen.

Die ersten beiden Sätze verlor man daher beide recht deutlich mit 11:25 und 13:25. Dabei hatte das Team der VSG UFO die meisten Probleme in der Annahme und leider auch im Angriff, wo man es immer wieder mit der Brechstange versuchte, jedoch regelmäßig entweder am gegnerischen Block scheiterte, oder das Feld nicht traf. Aber auch, dass man sich durch einige zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen allzu leicht aus dem Konzept bringen ließ, war nicht gerade förderlich für das Spiel der Gäste.

Dennoch hielt man als Team zusammen und schaffte es, zumindest im 3. Satz dem Gegner Paroli zu bieten. Der Einsatz stimmte nun und endlich gelang es den Angreifern regelmäßig zum Erfolg zu kommen. Dennoch lief man auch in diesem Satz fast permanent einem Rückstand hinterher und auch eine gute und engagierte Schlussphase konnte nicht verhindern, dass am Ende ein 20:25 stand und die glatte 0:3-Auswärtsniderlage besiegelt war.

Im Endeffekt blieb zu vieles Stückwerk an diesem Tag. Zwar zeigte man auch immer einmal wieder wirklich gelungene Aktionen, an der Konstanz fehlte es aber merklich. Daran muss und wird man arbeiten und diese Niederlage unter der Rubrik „Erfahrung sammeln“ schnell abhaken müssen. Ergebnisdruck hat die 2. Mannschaft der VSG UFO ohnehin noch keinen, ist man sich doch bewusst, dass es noch Zeit brauchen wird um auch auf dem Feld als Team zusammen zu finden bei so vielen neuen Spielern.

Nichts desto trotz möchte man sich natürlich bereits beim kommenden Heimspieltag am 17.10. in der Forster Waldseehalle deutlich besser präsentieren. Und vielleicht gelingt hier gegen den TV Eppingen und den TV Eppelheim schon der erste Punktgewinn der noch jungen Saison.


Es spielten: Patrick Eberwein, Michael Gabor, Michael Huber, Felix Leibold, Jewgenij Netischin, Stefano Pede, Gregor Pöltl, Andreas Santangelo und Dima Schumacher

Aktuelles