Erstes Spiel der VSG UFO Damen II in Eppingen

Am Sonntag, den 04.10.15 fand das erste Spiel der 2. Damenmannschaft der VSG Ubstadt/Forst in der Hardwaldhalle in Eppingen statt. Da die VSG UFO, bestehend aus Spielerinnen aus Ubstadt und Forst, ganz neu ist, waren alle ganz besonders gespannt auf den Spieltag. Motiviert und aufgeregt kam die Mannschaft in Eppingen an und hoffte auf ein gutes und erfolgreiches Spiel.

Sichtlich nervös starteten die Mädels in den ersten Satz. Anfangs noch mit leichten Un-sicherheiten, fanden sie von Punkt zu Punkt besser in das Spielgeschehen. Doch der VC Eppingen 3 war nicht zu unterschätzen. Der Gegner punktete mit guten Angaben, die den Spielerinnen der VSG UFO einige Schwierigkeiten bereiteten. Trotz viel Einsatz verloren die Mädels den ersten Satz mit 21:25.

Doch die Motivation ließ im zweiten Satz nicht nach. Im Gegenteil, man kannte jetzt die Schwächen des Gegners und wollte die Niederlage nicht auf sich sitzen lassen. Zusätzliche Fehlentscheidungen und Anschuldigungen der Schiedsrichterin führten dazu, dass die Stimmung angespannt war und der VCE leicht aus dem Konzept gebracht zu sein schien. So konnten die Mädels der VSG UFO punkten und gewannen mit 26:24 den zweiten Satz. Die Freude über das Ergebnis war riesig und die Mannschaft schöpfte Hoffnung für Satz drei.

Leider hielt die Freude nicht lange an. Obwohl sich die Spielerinnen der VSG UFO an-gestrengt und bemüht hatten, ging der dritte Satz mit 25:22 an den VC Eppingen. Die größte Schwäche einiger Mädels der VSG UFO waren die Angaben, was natürlich leicht verdiente Punkte für den Gegner sind. Doch das knappe Ergebnis zeigte, dass es durchaus Chancen gab und man weiterhin Hoffnung auf einen Sieg haben konnte.

Im vierten Satz ließ die Motivation der Spielerinnen der VSG UFO etwas nach. Der VCE startete den Satz sehr stark und lag schon bald weit in Führung. Die VSG UFO hatte Schwierigkeiten bei den Annahmen, was den Gegnern schnell und leicht Punkte ein-brachte. Als es 18:5 für den VC Eppingen stand, konnte auch ein Spielerwechsel von Seiten der VSG UFO nichts mehr bewirken. Die Gastmannschaft musste sich mit 11:25 leider geschlagen geben.

Obwohl die VSG UFO das Spiel nicht gewonnen hatte, fuhr man mit einem guten Gefühl nach Hause. Man freute sich, einen Satz gewonnen zu haben und war guter Dinge für den nächsten Spieltag.


Es spielten: Sandra Schadt, Sarah Ratzel, Johanna Weberbauer, Juliane Pfeil, Lilia Schmidt, Nicole Herzog, Carolin Gehm, Janine Bludau, Alina Zimmermann, Sonja Vogel, Carina Rambacher und Michelle Gellrich

Aktuelles