Gelungener Verbandsliga-Einstand der Herren I

Am Samstag den 03.10 startete unsere 1. Herrenmannschaft bei der VSG Kleinsteinbach in ihre erste Saison in der Verbandsliga. Für alle Spieler der im Sommer neugegründeten VSG Ubstadt / Forst war dies auch gleichzeitig das erste Spiel in der 6. höchsten Spielklasse im deutschen Volleyballverband.

Beim Fünftplatzierten der letzten Verbandsligasaison, dessen eigene Ansprüche klar in Richtung Meisterschaft tendieren, reiste man mit dem Ziel an, sich als Aufsteiger gut zu verkaufen und vielleicht sogar den ein oder anderen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Besonders für die Spieler aus Ubstadt war Kleinsteinbach in der Vergangenheit kein gutes Pflaster, noch nie gelang es dort als Sieger vom Platz zu gehen.

Da im Pokal und dem Vorbereitungsturnier leider nicht auf den kompletten Kader zugegriffen werden konnte und einige Spieler wegen Verletzungen / Krankheit fehlten, kam es dazu, dass auch an diesem Tag wieder eine Mannschaft auf dem Feld stand, die in dieser Konstellation zuvor noch nie zusammen gespielt hat.

Vermutlich war es die Aufregung, die dazu führte, dass man im 1. Satz von Beginn an kontinuierlich einem Rückstand nach lief. Es gelang zwar den Gegner vorerst nicht allzu weit davon ziehen zu lassen (5:7), jedoch scheiterten die Spieler der VSG UFo trotz wuchtiger Angriffe immer wieder an der starken Abwehr der Kleinsteinbacher. Während die Gastgeber ihr Spiel konzentriert weiter führten, konnten unsere Herren in diesem Satz meist nur durch Fehlern des Gegners punkten. Das die Fehler zwischenzeitlich ausblieben zeigten die Zwischenstände von 6:17 und 7:21. Die Gäste wurden in diesem Satz förmlich demontiert, zum Glück konnte man sich am Ende das Satzes noch etwas fangen und den Satz mit einem schmeichelhaften 15:25 beenden.

Mit hängenden Köpfen ging es in die Satzpause, in der Coach Köhler deutliche Worte finden musste um die Mannschaft wieder aufzubauen. Tatsächlich präsentierte sich die Mannschaft aus Ubstadt / Forst im zweiten Satz trotz nur kleiner personeller Veränderungen wie ausgewechselt: Mit Zwischenständen wie 4:0 und 9:1 spielte man in der Anfangsphase des Satzes den Gegner förmlich an die Wand und konnte sich so zumindest teilweise für den 1. Satz revanchieren. Das Lächeln auf den Gesichtern des Gegners war verschwunden und auch auf den Rängen wurde es zunehmend ruhiger. Die Hausherren konnten sich zwar Mitte des Satzes wieder etwas fangen, der Aufsteiger konnte sie jedoch auf Distanz halten und so ging der Satz mit 25:20 an die VSG Ubstadt Forst.

Mit dem ersten Satzgewinn in der Verbandsliga im Rücken startete man auch bald in den 3. Satz. Auch hier gelang es den Spieler aus Ubstadt / Forst recht bald eine komfortable Führung auszubauen (10:4 und 18:11). Man merkte den Gastgebern an, dass sie zuvor schon ein Spiel über die volle Distanz von fünf Sätzen absolviert hatten. Die aufkommende Unkonzentriertheit wurde von den Gästen schonungslos ausgenutzt und so hieß es am Ende 25:19 für die VSG Ubstadt / Forst. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte man die eigenen Erwartungen mehr als erfüllt und freute sich über den ersten Punkt im ersten Spiel der Verbandsliga.

Spätestens jetzt musste es den Gastgebern aus Kleinstanbach klar werden, dass das Spiel gegen den motivierten Aufsteiger kein Selbstläufer wird und es wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert. So kam es auch, dass den Zuschauern im 4. Satz nochmal ein Spiel auf Augenhöhe geboten wurde. Keiner Mannschaft gelang es einen großen Vorsprung heraus zu arbeiten. Kurz vor Ende des Satzes gelang es den Kleinsteinbachern eine 3 Punkte Führung heraus zu arbeiten (18:21), die Gäste gaben sich aber längst noch nicht geschlagen. Vor allem in der Abwehr wurde auf beiden Seiten jeder Ball hart umkämpft. Am Ende hatten die Spieler der VSG Ubstadt / Forst das glücklichere Händchen und konnten auch diesen Satz mit 26:24 für sich verbuchen.


Es spielten: David Reichenbach, Eric Küstner, Dennis Fuchs, Alexander Göhrig, Andreas Krämer, Thomas Walk, Christian Krug, Jens Krug, Till Klassen.

Coach: Alexander Köhler


Damit konnten die Herren I bereits am 1. Spieltag 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren (aktueller Tabellenplatz 5) und können mit großem Selbstvertrauen dem Heimspieltag am 17.10 ab 15:00 Uhr in der Waldseehalle in Forst entgegen fiebern. Dort geht es gegen den SSC Karlsruhe 3 (aktuell Platz 7) und den Mitaufsteiger TV Flehingen (aktuell Platz 8).

Wir bedanken uns für die lautstarke Unterstützung der mitgereisten Fans und hoffen auf zahlreiche Unterstützung an unserem Heimspieltag!

Aktuelles