Mäßige Leistung am ersten Heimspieltag des Jahres

Am vergangenen Samstag, den 25.01.2020, wurde der erste Heimspieltag im neuen Jahr in der Forster Waldseehalle bestritten.

Das erste von zwei Spielen wurde gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr 2 ausgetragen. Die aktuell viertplatzierten und damit direkter Verfolger der Heimmannschaft, konnten zwar in der Hinrunde geschlagen werden, waren aber keineswegs ein Gegner zum Unterschätzen. Das mussten die UFOs auch schon im ersten Satz schmerzlich feststellen. Das gegnerische Team konnte früh mit einem fünf Punkte Vorsprung Druck ausüben. Der Versuch, wieder den Anschluss zu bekommen, wollte nicht so richtig gelingen. Somit musste der erste Satz deutlich mit 25:17 zugunsten der Gäste abgegeben werden.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich die Heimmannschaft dann im Spiel eingefunden. Zwar spielte der Gegner auf dem gleichen, starken Niveau wie schon im ersten Satz, traf diesmal aber auf deutlich mehr Gegenwehr. Der Satz war bis zum Ende ein spannendes Kopf an Kopf rennen, die Gäste behielten letztendlich aber die Oberhand und konnten sich knapp, mit 25:23, den zweiten Punkt des Spiels sichern.

Mit dem Rücken zur Wand ging es also in den dritten Satz. Die Gäste, die sich an diesem Tag in Topform präsentierten, ließen hier nichts mehr anbrennen. Ähnlich wie im ersten Satz, mussten die UFOs schon früh einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen und konnten bis zum 25:18 Endstand, wenig ausrichten. Als Endergebnis blieb also nur ein enttäuschendes 3:0.

Im zweiten Spiel des Tages ging es für die VSG UFO gegen den aktuellen Tabellenletzten, VSG Hochstetten-Liedolsheim.
Nach dem eher schwachen Auftreten im ersten Spiel, wollte die Heimmannschaft hier zu gewohnter Stärke zurückfinden. Im ersten Satz wurde aber klar, dass auch diese Begegnung kein Selbstläufer wird. Den erste Satzgewinn konnten die UFOs mit 25:21 knapp auf das Heimkonto verbuchen.

Genauso ausgeglichen wie der erste Satz, war auch der zweite ein knappes und spannendes Duell. Am Ende wurde es sogar brenzlig für unsere Herren, als die Gäste bei 24:23 einen Satzball erhielten. Zwei souveräne Ballwechsel konnten den Punktverlust im letzten Moment verhindern. Somit wurde der Satz mit 26:24 zugunsten der UFOs beendet.

Erst im letzten Satz wurden die Verhältnisse klarer. Ein deutlich stärkeres Auftreten und eine sieben Punkte Aufschlagserie, sorgten letztendlich für einen erfolgreichen Abschluss des Tages. Der dritte Satz konnte mit 25:16 deutlich gewonnen werden. So mussten sich die Gäste aus Hochstetten-Liedolsheim mit einem 3:0 geschlagen geben.

Damit verbleiben unsere Herren weiterhin auf dem dritten Platz der sübadischen Landesliga.

Es spielten: Patrick Beyerle, David Reichenbach, Eric Küstner, Marius Lindenfelser, Christian Krug, Bruno Modrić, Andreas Krämer, Michael Bross, Sergej Kinzler, Pascal Mannherz und Manuel Baumeister.

Trainer: Eric Küstner

Die VSG UFO bedankt sich herzlich bei den Fans und unserem Sponsor, der Firma Werbekoch, für die großartige Unterstützung!

 

Aktuelles