War’s das? – Herren 1 verlieren vorentscheidendes Spiel um den Klassenerhalt

Am Samstag den 9. März stand für unsere Herren 1 das extrem wichtige Spiel gegen die TSG Blankenloch 2 an. Auf Grund der Tabellensituation – VSG Ubstadt/Forst Platz 9 mit 7 Punkten, Blankenloch Platz 7 mit 14 Punkten – war dieses Spiel vorentscheidend für den Klassenerhalt. Wenn dieses Spiel verloren würde, gäbe es nur noch eine rechnerische Chance auf den Verbleib in der Verbandsliga.

Enttäuschte Gesichter bei den "UFOs": Zu oft landete der Ball in ihrer Feldhälfte

Im ersten Satz zeigten sich die VSG’ler auch kämpferisch und gingen direkt in Führung. Dank mutig ausgespielter Kombinationen im Angriff gelang es auch einen zwischenzeitlichen Rückstand wieder aufzuholen und gegen Ende des Satzes mit 21:18 vorne zu liegen. Einzig die Aufschlagquote war hier erneut ausbaufähig. Leider gelang es den „UFOs“ wie so oft in dieser Saison jedoch nicht den Satz zu gewinnen. Zu viele Fehler in der Schlussphase des Satzes führten dazu, dass dieser mit 23:25 abgegeben wurde.

Trotz des knappen Ergebnis im vorherigen Satz, legten die Spieler aus Ubstadt / Forst im zweiten Satz wieder den gewohnten Fehlstart hin. Ehe man sich versah, lagen unsere Jungs mit 6:12 zurück. So lief man erneut einem hohen Rückstand hinterher, den man trotz einer, vor allem im Block, deutlich stabileren Spielweise auch nicht mehr egalisieren konnte - Endstand: 19:25.

An die 3 erhofften Punkte war in diesem Spiel nun nicht mehr zu denken, dennoch zeigten sich die „UFOs“ zu Beginn des dritten Satzes couragiert. In einem Kopf an Kopf Rennen bis zum 8:8 spielten beide Mannschaften auf ähnlichem Niveau. Die Hausherren aus Blankenloch begannen dann jedoch die Fehler der VSG’ler konsequenter auszunutzen und zogen in kleinen Schritten davon, so dass es nach einigen weiteren Ballwechseln 13:18 stand. Nun waren die Gäste aus Ubstadt / Forst sichtbar angezählt und es lief fortan noch weniger zusammen als zuvor. Der Endstand von 18:25 war daher auch kaum überraschend.

Ohne Punkte aus diesem vorentscheidenden Spiel scheint der direkte Abstieg aus der Verbandsliga für die VSG Ubstadt/Forst so gut wie besiegelt. In den nächsten Spielen gegen die TSG HD-Rohrbach 2 am 23.März und dem Abschlussspieltag in Ubstadt gegen die SG Sinsheim-Helmstadt und die VSG Kleinsteinbach 2 gilt es dennoch noch einmal alles abzurufen und die Saison mit erhobenen Haupt zu beenden.

Aktuelles