Enttäuschende Niederlage der Damen II beim TV Flehingen

Mit dem Zeug zum Sieg kassierten die Damen II die nächste Niederlage gegen die Tabellenspitze

Beim Spiel gegen den TV Flehingen am Sonntag den 26.11. musste die Mannschaft von Trainer Eric Küstner leider ohne diesen in die Partie starten. Immer noch motiviert von der guten spielerischen Leistung gegen den Tabellen zweiten in der Woche zuvor und dem Ziel ihrem Trainer trotz seiner Abwesenheit mit Stolz zu erfüllen, starteten die gut gelaunten Mädels der VSG UFO pünktlich um 14 Uhr das Spiel gegen den TV Flehingen. 

Zu Beginn des ersten Satzes gelang den Damen, nach einem gleichmäßigen Punkte-Anstieg zwischen beiden Mannschaften, die leichte Führung. Diese wurde durch den Gegner allerdings schnell wieder aufgeholt. Durch einige Leichtsinnsfehler und fehlende Konzentration mussten sich die Damen mit einem 18:25 geschlagen geben. 

Treu nach dem Motto: „Alles ist noch drin“ war die Motivation trotz der Abgabe des ersten Satzes voll präsent. Der Satz begann sehr souverän und es kamen sehr schöne Ballwechsel zustande, die von einem super Volleyballspiel beider Mannschaften zeugten. Die Dynamik der Woche zuvor schien zurück zu sein – Jede Spielerin auf dem Feld spielte ihre Position wie sie gespielt werden sollte, um jeden Ball wurde bis zum Schluss gekämpft und die Angriffe sahen gut aus. Durch das gute Zusammenspiel gelang den Damen eine beachtliche Führung im Satz. Doch die gegnerische Mannschaft, lautstark angefeuert von den heimischen Fans, holten auch hier durch gekonnte Aufschläge und dem Ausnutzen der Schwachstellen der UFO Mädels stark auf. Durch die guten Ballwechsel der Mannschaften bot sich den Zuschauern ein toller Satz, den die Mädels der VSG UFO allerdings noch mit einem knappen 22:25 an den TV Flehingen abgeben mussten.

Motiviert durch die guten Spielzüge im Satz zuvor war nun der Leitsatz: „Dann holen wir heute eben nur zwei Punkte nach Hause“. Der Gedanke einer Niederlage kam nicht in Frage. Genau so begann auch der dritte Satz der Partie. Dieser schien den Damen II der VSG UFO zu gebühren und Punkt für Punkt kletterten die Zahlen nach oben bis ein Vorsprung von 20 zu 14 erspielt wurde. Doch dann schlichen sich einige Fehler bei den Damen ein und die Aufholjagd der Damen des TV Flehingen begann. Aus dem Vorsprung entstand ein erneutes Kopf an Kopf rennen der beiden Teams, doch die VSG UFO wollte sich nicht geschlagen geben. Sie kämpfte um jeden Ball, bis zum Schluss. Leider reichte dies nicht aus und auch der dritte Satz ging mit einem knappen 26:28 an den TV Flehingen.

Reichlich enttäuscht verließen die Damen II das Spielfeld. Nach einer Woche Spielpause steht dann das nächste Spiel gegen den VSG Liedolsheim-Hochstetten. 

Aktuelles